Frühlingsgefühle

Die Tage vergehen wie im Fluge. Die zwei Wochen Sportferien neigen sich dem Ende zu was für mich soviel heisst, dass bald der Frühling Einzug hält.

Frühling? Ja, genau in fünfeinhalb Wochen ist der astrologische Frühlingsbeginn und in fast sechs Wochen die Zeitumstellung. Tolle Aussichten, nicht?

Das Putz-Fieber hat mich bereits gepackt und seit der bestandenen MarKom Prüfung fühle ich mich auch gleich noch 10 kg leichter – aber eben nur gefühlt…

Nach der intensiven Lernzeit gönne ich mir nun eine kleine Lernpause und mach im März weiter mit der Ausbildung zur Marketingfachfrau. Ich freu mich darauf!

Aber jetzt geniesse ich erst noch mein schönes Zuhause. Schwarz-weiss dominiert bei mir wie immer und ab den neuen Kissen von sofaaffairs.com kann ich mich nicht satt sehen.

Wobei eines in Türkis, Kirsche oder Orange wäre eben auch schön…

Fotos: sofaaffairs.com

 

Ein kleiner Farbtupfer in der Nebelsuppe…

Seit Tagen versteckt sich die Sonne hinter dem Nebel. Die Kälte hält an und scheint alles festzufrieren. Rechtzeitig auf die Sportferien hin, macht die Wetteraussicht wieder etwas
mehr Freude. Die Temperaturen fallen tagsüber nicht mehr unter 0 Grad. Wunderbar!

Um die pastell-farbene Dekor mache ich derzeit einen grossen Bogen. Irgendwie ist mir
noch nicht danach, dafür um so mehr nach kräftigen Farben, in Kombination mit schwarz-weiss.

Ich hoffe, die Sonne hält bald Einzug! Ich wünsche euch ein sonniges Wochenende und erholsame Sportferien!

Happy New Year!

It’s not about having time. It’s about making time.

Zeit ist das kostbarste Gut. Nutzen wir es also richtig! Hier war es ruhig und wird es auch noch die kommenden Tage sein. Ich bin am lernen für die MarKom-Prüfung, die Mitte Januar 2017 stattfindet.

Read More

Etwas Kreativität muss sein…

Eis am Stiel

Mitte November feiert mein Kleiner seinen 6. Geburtstag. Die Vorbereitungen hierfür starten bei mir mit der Einladung. Da lege ich meistens ein Thema fest, welches ich gestalterisch in die Party einfliessen lasse.

Meistens bin ich dann so im Zeitdruck, dass ich irgendwann eine Nachtschicht einschiebe und dann die Kreativität voll auslebe.

Glacestängeli (Eis am Stiel) kommen also auch im November gut an und dank Petrus haben wir auch noch einen begehbaren Kühlschrank! Was will man mehr?

Wie gestaltet ihr die Kindergeburtstage?

 

 

1 2 3